Feuerhölle an der Algarve

Sep 8, 2016

Die Feuerwalze hält die Bevölkerung der Algarve in Atem. Die F1 Rennstrecke, das Autodromo do Algarve ist direkt bedroht, die Hotels an der Rennstrecke, die zur Pestana Gruppe gehören, wurden heute evakuiert und es ist kein ende in Sicht.

Besonders zerstörerisch wüten die Flammen an zwei Fronten im Wald von Monchique, einer Kleinstadt im Westen der Algarve-Region. In schwer zugänglichem felsigen Terrain waren rund 400 Feuerwehrleute im Einsatz. In dem Wald waren die Feuer am Mittwochabend "explosionsartig" wieder ausgebrochen, nachdem sie am Sonntag zuvor offiziell als eingedämmt galten, wie der Kommandant der Einsatzkräfte von Faro, Vitor Vaz Pinto, sagte. Rund ein Dutzend Menschen mussten demnach in Sicherheit gebracht werden.

"Das ist die Hölle", sagte eine Einwohnerin von Monchique im Fernsehen. Die Flammen seien bis zu sieben Meter hoch geschlagen, sagte eine andere Anwohnerin. Am Montag wurde ein 49-jähriger Mann unter dem Verdacht der Brandstiftung in Untersuchungshaft genommen, der auch bis zur Verhandlung nicht auf freien Fuß kommt..